Freitag, 15. Juni 2012

Der Verstand, der über unsere Träume lacht

Träume, Wünsche, Zweifel, Verstand, Ziele, Glaube, Überzeugung, Erfahrung, Leben, Menschen, Glück, Erfüllung, Sehnsucht, Hoffnung, people, life, happiness, positiv denken, Gedanken fokussieren,
.

Wir werden zu dem, von dem wir glauben, sein zu können.

Wir bekommen das, was wir glauben bekommen zu können.

Unsere Handlungen, unser Tun werden diejenigen sein, welche wir glauben, 
machen zu können.

Unsere Wahrheit wird diejenige sein, an der wir glauben. 
.

.. oder wie unsere Glaubenssätze unser Leben und unsere Erfahrungen beeinflussen ... 

Oft liest man in Ratgebern, dass wenn man einen Traum oder ein Ziel verwirklichen möchte, täglich positive Sätze (Affirmationen) für sich selbst formulieren sollte um sein Unterbewusstsein zu "futtern" und um eine Resonanz zu dem gewünschten Ziel hervorzurufen. Viele Menschen machen diese geistige Übungen täglich, in der Hoffnung, irgendwann die Resultate zu erzielen, die sie sich ersehnen.

Das ist schön und gut - positives Denken hat noch niemandem geschadet und wir sollten diese Denkweise immer stärker in unserem Leben integrieren. Doch oft bekommen wir nicht die ersehnten Ergebnisse, obwohl wir schon seit Wochen, Monaten, vielleicht auch seit Jahren, Tag täglich an unsere postiv formulierten Sätze denken - unsere Gedanken, wie Energiestrahlen, auf sie fokussieren. Wir wissen auch, dass wir die Worte "nicht" und "kein" hierbei vermeiden sollten - sie werden vom Unterbewusstsein nicht akzeptiert, so erschaffen wir möglicherweise (oder sogar mit ziemlicher Sicherheit) genau das Gegenteil von der gewünschten Situation. Deshalb sollte man mit den Formulierungen etwas vorsichtiger sein und sie so lange üben, bis sie ins Fleisch und Blut übergegangen sind - so steht es in mehreren, zu diesem Thema relevanten Büchern.

Man liest auch, dass man sich mit einer möglichst starken Emotion in die gewünschte Situation hineinversetzen sollte, als hätte man sein Ziel bereits erreicht. Man sollte seine Träume visualisieren, sich diese lebhaft vorstellen. Man sollte bei seinen positiven Formulierungen die Worte "ich bin, ich habe" benutzen und jeden Satz mit einer der beiden Varianten beginnen.

Auch das ist schön und gut - Menschen, die an der Macht der Gedankenkraft glauben, praktizieren täglich ihre positiven Affirmationen. Auch wenn man oft damit Schwierigkeiten hat, dieses "ich bin oder ich habe" seinem Verstand glaubhaft zu machen. 

Beispiel:
Wenn ich heute davon träume, eines Tages ein eigenes, gut gehendes Geschäft mit allem Drum und Dran zu besitzen, dann sollte ich also jetzt bereits so tun als ob. Ich sollte meine Gedanken fokussieren, auf meinen Traum ausrichten und täglich wiederholen: "Ich habe jetzt mein eigenes, gut gehendes Geschäft! Ich bin jetzt sehr erfolgreich mit meinem eigenen Geschäft!" 

Soweit so gut - ich habe also meine positiven Sätze, Formulierungen, die ich in Gedanken (oder manchmal auch laut - wenn keiner zuhört) täglich wiederhole.

ABER: ...
.
Read More
.
.
Liebe Grüße,
.
© Sunelly Sims
.
- BE YOURSELF! - 
.
schreibend leben ... 
Zeit zu leben, Zeit zu schreiben, Zeit zu fühlen ...
.
.

Mittwoch, 13. Juni 2012

Der Ausdruck des Blickes und der Wille

Glaube, Überzeugung, Hoffnung, Träume, Wünsche, Menschen, Leben, Wille, Entschlossenheit, Erfahrungen, Mut, Ziele, im Herzen, Gefühle

... 
"Im Herzen steckt der Mensch, nicht im Kopf." - ich habe diese Passage aus dem Buch hier eingefügt, weil mir dieser Satz sehr gut gefällt und einiges erklärt.

Wenn der Mensch im Herzen steckt, dann sollten wir versuchen, das Ruder unseres Lebensschiffes öfters unserem Herzen zu überlassen. Im Herzen, wo alles gespeichert ist - unser ganzer Lebenslauf, auch wenn wir uns nicht mehr haargenau an alles erinnern mögen und natürlich auch alle Bücher, die wir gelesen haben.

Das Herz, das alles zu wissen scheint - für den Verstand / Kopf bleibt vieles davon unbegreiflich, unlogisch. Das Bewusstsein, das in uns ist, als wir zur Welt kommen und der Charakter, dessen Samenkerne in uns bereits angelegt sind.

Der Wille, der uns antreibt, wenn er stark genug ist, um etwas erreichen zu wollen. Gepaart mit einem festen Glauben an der Verwirklichung unserer Träume und Ziele. Der feste Glauben an uns selbst, dass wir es auch schaffen, weil wir es können. Die Reihenfolge sollte eigentlich so sein: ich will etwas erreichen und ich glaube daran, dass ich es auch kann, ich glaube ganz fest, dass ich es schaffe meine Träume und Ziele zu verwirklichen - ich will, ich kann und ich glaube, dass ich es kann...
.
Read More
.
Liebe Grüße,
.
© Sunelly Sims
.
- BE YOURSELF! - 
.
schreibend leben ... 
Zeit zu leben, Zeit zu schreiben, Zeit zu fühlen ...
.
..

Dienstag, 12. Juni 2012

Verstand gegen Gefühl ...

Gefühle, Zeit, Menschen, Liebe, Beziehung, Partnerschaft, Entschlosenheit, Entscheidung, Herz, Verstand, Angst, Mut, Unsicherheit
Es gibt Zeiten, da könnte man mitten im Leben, plötzlich alleine dastehen - auf sich selbst gestellt. Bestimmte Umstände, die uns schon seit längerer Zeit bedrücken, finden ein Ende. Gewollt oder ungewollt. Manchmal will man sich selbst nicht eingestehen, dass man das Ende innerlich herbeisehnt. Nach außen trägt man eine Maske, doch im Herzen spürt man etwas anderes. Viele Gedanken kreisen im Kopf um das Ende von etwas, das einst für zwei Menschen großes Glück und die Liebe brachte. 

Wie wäre es wohl, wenn man die Sache beendete, wenn man plötzlich alleine dastünde ...? Würde etwas fehlen ... wäre man einsam, niedergeschlagen und traurig ...? Unser Gefühl, ganz tief in unserem Herzen, wäre für die Antworten auf solche Fragen zuständig. Das Gefühl, das sich in uns breitmacht, wenn wir über eine solche Veränderung nachdenken - auf dieses Gefühl sollten wir eigentlich hören. Wie fühlt es sich an, wenn wir diese Möglichkeit in Erwägung ziehen?
.
Read More
.
Liebe Grüße,
.
© Sunelly Sims
.
- BE YOURSEKF! - 
.
NEU! 
schreibend leben ... 
Zeit zu leben, Zeit zu schreiben, Zeit zu fühlen ...
..
.

Eine Frage der Wertigkeit ...?

menscen, liebe, beziehung, partnerschaft, enttäuschung, liebeskummer

Was ist uns jemand oder etwas wert und wie verhielt es sich damit früher, vor ein paar Jahren ...? Als noch alles neu war - als man sich noch nicht so gut kannte und durch eine rosarote Brille, die meistens durch die Liebe aufgesetzt wird, alles aufregend, anziehend und interessant erschien ...? Auch wenn man bereits am Beginn feststellte, dass zum Beispiel bei bestimmten Interessen keine große Gemeinsamkeit herrschte - man sah einfach großzügig darüber hinweg, man hat sie eher verdrängt. Doch jeder Mensch ist ein Individuum - wir sind eben unterschiedlich. Deshalb kann es das perfekte Paar nicht geben, nicht, wo alles, wirklich alles miteinander harmoniert. 

Doch wozu sollte das auch gut sein? Dann würden wir doch nie etwas dazulernen im Leben. Dann würden wir durch unsere Erfahrungen - die dazu da sind - unsere innere Defizite nicht erkennen. Dann würden wir an uns selbst nichts ändern - es gäbe für den Einzelnen keinen Fortschritt. Keinen Fortschritt zu machen, würde jedoch Stagnation bedeuten. Doch das Leben ist nicht auf Stagnation, auf dieses Auf-der-Stelle-treten ausgerichtet. Das Leben ist Bewegung - alles muss in Bewegung bleiben...
.
Read More
.
Liebe Grüße,
.
© Sunelly Sims
.
- BE YOURSELF! - 
.
Ähnlicher Artikel:
.
Erfahrungen kommen und gehen ...
.
Besuchen Sie mich auch auf meiner NEUEN Homepage, inklusive Blog und mehr:
.
schreibend leben ... 
Zeit zu leben, Zeit zu schreiben, Zeit zu fühlen ... 


http://schreibendleben.weebly.com
.
.

Dienstag, 5. Juni 2012

Ungelebte Liebe - vergessen ...?

iebe, menschen, liebeskummer, trennung, enttäuschung, erfahrung, den weg des herzens gehen, auf die stimme des herzens hören, ungelebte liebe, angst, verstand

Wenn das Vergessen schwerfällt, wenn wir mit aller Kraft versuchen, jemanden, der uns einst sehr nahestand, den wir liebten, zu vergessen. Wenn wir unsere Gedanken unter Kontrolle haben, wenn wir ihnen nicht erlauben, ständig unsere Erinnerungen zu wecken, sie lebendig zu machen an eine Zeit, als wir uns glücklich fühlten. An eine Zeit, als wir eine tiefe Liebe für jemanden in unserem Herzen spürten. Erinnerungen an eine Zeit, als wir das Leben liebten und die ganze Welt umarmten, wenn wir mit jemandem zusammen waren, dem wir an unserem Lebensweg begegnen mussten, weil es so vorgesehen war. Des Schicksals Freude, des Schicksals Leid - niemand kann es wissen, was eine Begegnung für uns in sich verbirgt. Wo ein Anfang, auch ein Ende - jeder Anfang, jeder Neubeginn trägt das Ende in sich. Der Kreislauf des Lebens, das Rad des Schicksals, das sich weiterdreht und uns immer neue Erfahrungen beschert.

Manchmal kommt das Ende vom Anfang früher und unerwartet - ohne Rücksicht auf das Glück und die Gefühle; auch die Schmetterlinge im Bauch zählen nicht. Es kommt eben, wie es kommen muss - das Rad des Lebens bestimmt, wann eine Begegnung mit glücklichen Folgen doch zerbricht. Eine Erfahrung, die unsere tiefste Seele berührt, die uns das ganze Glück der Welt schenkt - und doch kann sie zu einem Schwert in unserem Herzen werden. Ein Schwert, das niemand mehr entfernen kann - auch nicht, wenn es heißt, die Zeit würde alle Wunden heilen ...

Read More
..
Liebe Grüße,
.
© Sunelly Sims
- BE YOURSELF! -
.
schreibend leben ...
Wünsch Dir was!
Schreib-Box
.
Ähnliche Artikel:
.
.
.

Donnerstag, 31. Mai 2012

Danke, dass Du mich liebst ...

Photo: © 2012 by Sunelly Sims

Vielleicht haben Sie sich die featured Videos im oberen Teil der Schreib-Box (auf der Startseite) bereits angesehen und angehört. Darunter den Song: Thank You For Loving Me von Jon Bon Jovi (ich habe das Viedo am Ende des Beitrages eingefügt).  Möglicherweise haben Sie auch den beigefügten Songtext gelesen,  um genauer zu verstehen, um was es in diesem Song geht. Eine Liebeserklärung, die sehr gefühlvoll von Jon Bon Jovi gesungen wird. Es geht um das Gefühl der Dankbarkeit, die man empfindet oder empfinden sollte, wenn man von jemandem geliebt wird. Die Liebe, nach der wir suchen, die Liebe, die wir geschenkt bekommen, die Liebe, die uns glücklich macht.

Es ist wieder Karin, die mich mit ihrem Kommentar inspirierte. Anstatt um eine knappe Antwort im Kommentarfeld zu platzieren, beschloss ich, noch ein paar Gedanken zu diesem schönen Song in einem neuen Beitrag festzuhalten.
Karin schrieb:
Dieser Text ist eine der schönsten Liebeserklärungen, die es gibt. Eine gefühlvolle Stimmung, die Jon Bon Jovi überzeugend interpretiert. Danke Sunelly für Deinen “Fund”. Grüße, Karin
.
Liebe Karin,


ja, du hast recht - dieser Song gehört auch zu meinen Favoriten. Das Lied ist voller Dankbarkeit für die Liebe, die einem zuteilwird, die man geschenkt bekommt. Liebe und Dankbarkeit gehören zusammen, so wie Gesundheit und Dankbarkeit auch. Eine gute Gesundheit ist wohl das Wertvollste, das man haben kann. Doch die Liebe, nach der sich so viele Menschen sehnen, macht unser Leben vollständig. Die Liebe, die in jedem von uns innewohnt, die jedoch nicht immer gefunden wird, weil wir in erster Linie in der Außenwelt danach suchen. Ich glaube, dass jeder, der sein passendes Gegenstück in der Außenwelt gefunden hat und in einer absolut glücklichen Beziehung lebt, hat das Gefühl der Liebe bereits davor in sich selbst, für sich selbst entdeckt.

Wenn das so ist, dann hat man keine Gefühle der Verzweiflung, der Angst, der Hoffnungslosigkeit in sich, weil man sehr gut mit sich alleine klarkommt und auch glücklich sein kann. Dann ist das eigene Glück nicht davon abhängig, ob man von jemandem geliebt wird oder nicht. Diese Liebe strebt immer danach, in uns, für uns selbst entdeckt zu werden. Nur wir Menschen glauben, dass wir nicht glücklich sein können, wenn wir alleine sind.

Mit dem Alleinsein wird sehr oft das Wort Einsamkeit verknüpft - niemand möchte einsam sein; es ist ein Zustand der Hoffnungslosigkeit, der Verbitterung, wir haben das Gefühl, nicht geliebt zu werden. Das ist auch der Grund, warum wir teilweise panisch nach jemandem suchen, der uns das Gefühl der Einsamkeit erspart. Wenn wir alleine sind und wir uns damit nicht wohlfühlen, wenn wir nicht imstande sind, uns auch alleine glücklich zu fühlen (z.B. weil uns so ziemlich alles in unserem Leben anödet - kein Partner, keine erfüllende Tätigkeit, keine Freunde), dann sehnen wir uns danach, geliebt zu werden - dann wollen wir nicht einsam sein ...
.
Read More
..
Liebe Grüße,
.
© Sunelly Sims
- BE YOURSELF! -
.
schreibend leben ...
Wünsch Dir was!
Schreib-Box
Gefühle in Worten
..
.